Spass uff dr’ Gass – a bisserl nass.

30 Jun

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJsTDIdT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV3hwZG1VdVpHeGhiaTVqYVc1bGRHbGpMbVJ_006Der Schachverein hat auch dieses mal wieder erfolgreich an der Mitmach Aktion des Stadtjugenrings teilgenommen !
Das große Schachspiel war ein Hingucker und hat viele Jugendliche un d Erwachsene zum Mitspielen und Zuschauen animiert. Auch der Stand, an dem die Jungs und Mädels ihre taktischen Fähigkeiten beim “Wolf und Schafe” Spiel testen konnten war oft umlagert. Tolle Aktion und gute Werbung für den Schachverein. Ein herzliches Danke schön an alle, die geholfen habe die Farben des Schachvereins am Marktplatz zu vertreten !

Vereinvorsitzender auf Spielersuche

14 Jun

Tevion DC-14

Viele Ruinen – aber keinen passenden Spieler gefunden . Ich hoffe der Kassier übernimmt die Spesen !

Bild

Joshu Korbel füllt Pokalschrank auf ! Sieg bei der WAM in Tamm

14 Jun

Tamm_WAM_klein

Roland Renner Vereinsmeister 2014

11 Mai

vereinsmeister2014In der spannenden letzten Runde konnte Roland Renner seine Spitzenposition verteidigen, dank besserer Buchholwertung und trotz Niederlage gegen Felix Lagemann.
Zweiter wurde Thomas Böhmler, vor Maximilian Bayer.
Wir gratulieren !

Thomas Böhmler gewinnt den Dähne Pokal !

20 Apr

Der Sieger des Dähne Pokals des Schachbezirks Stuttgart kommt aus Weil der Stadt und heißt Thomas Böhmler.
Am 11.01. 2014 startete in unserem Spielloakal in Weil der Stadt – Schafhausen die Austragung des diesjährigen Dähne Pokal Wettbewerbs des Schachbezirks Stuttgart. Aus Weil der Stadt nahmen Thomas Böhmler, Julian Lehnhardt und Andreas Leonhardt teil. Der Zufall loste in der ersten Runde Thomas Böhmler gegen Julian Lehnhardt, wobei sich Th. Böhmler nach Remis im Blitz durchsetzte. Andreas Leonhardt musste sich Bezirksleiter Wolfgang Tölg geschlagen geben. Da war es nur noch Einer.
Danach hatte Thomas Böhmler einen Lauf und schlug Wolfgang Tölg im Halbfinale, um im Finale auf den klar favorisierten Oberligaspieler Claus Seyfried ( DWZ 2186) zu treffen.
Thomas Böhmler schreibt zu diesem Finale:
Man sagt ja immer, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat.
Welche Eröffnung sollte ich mit Weiß gegen so einen starken Spieler wählen ?
Ich entschied mich für d4 – und mein Gegner leitete ins Slawische über. Eigentlich entstehen daraus langweilige Mittelspiele. Claus Seyfried jedoch entschied sich dafür den Gambitbauern zu nehmen – und es entwickelte sich ein von Taktik geprägter Kampf.Nachdem es mir gelang einen Fehler des Gegners zu nutzen  gewann ich 1 Figur. Im weiteren Spiel ließ ich nichts mehr anbrennen und spielte den Sieg sauber nach Hause.
Fazit: Nichts ist unmöglich – und es lohnt sich immer an solchen Turnieren teilzunehmen.

Der Schachverein Weil der Stadt 1978 e.V. gratuliert zu diesem Erfolg !

7. und letzte Runde in der Vereinsmeisterschaft

20 Apr

Lagemann, Felix (3,5) : Renner, Roland( 5,5)
Bayer, Rolf (4) : Böhmler, Thomas (4,5)
Lehnhardt, Julian (4) : Bayer, Maximilian (4)
Roessle, Jürgen (2,5) : Konecny, David (2)
Herrmann, David (3) : Moerbe Utz (1)
Korbel, Joshua (2) : Bleil, Otto (2)
spielfrei: Lehnhardt, Gerhard (3)

6. Runde im Vereinspokal

5 Apr

In der 6. und vorletzten Runde spielen:
( In Klammern die bis jetzt erreichte Punktzahl)

Renner Roland ( 5 ) : Roeßle Jürgen ( 4 )
Boehmler Thomas ( 3,5) : Lehnhardt Julian (4)
Lehnhardt Gerhard ( 3 ) : Bayer Maximilian( 3 )
Bayer Rolf ( 3 ) : Korbel Joshua (3 )
Bleil Otto ( 2 ) : Herrmann David ( 2 )
Konecny David ( 1 ) : Moerbe Utz ( 1 )
Lagemann Felix ( der Glückliche ) ( 2,5) : spielfrei.

Kann Roland in dieser Runde seine Siege fortsetzen ist die Meisterschaft vorraussichtlich mit einem neuen Vereinsmeister gelaufen. Höchstens Julian könnte ihm , bei einem Sieg gegen Thomas noch gefährlich werden. Spannend , spannend !

Toller Saisonabschluss der Weil der Städter Mannschaften 2013/14

5 Apr

Am letzten Spieltag beendete die 2. Mannschaft mit einem 3:2 Sieg gegen die SPVGG Böblingen 4 die Saison und belegt in der B-Klasse einen hevorragenden 4. Platz.
Es siegten: J.Roeßle an Brett 1, N. Luhn an Brett 3, sowie G.Lehnhardt an Brett 5.
Die 1. Mannschaft zog sich mit 2:6 gegen den Tabellenersten TSV Schönaich 2 achtbar aus der Affäre. Remis spielten Th. Böhmler an Brett 1, sowie A. Herzig an 3. Besonders erwähnenswert der Sieg von Julian Lehnhardt gegen einen weit höheren DWZ Gegner. Somit hat auch die 1. Mannschaft mit dem 7. Tabellenplatz den Klassenerhalt in der Kreisklasse geschafft.

Da auch die neuformierte 3. Mannschaft in der C-Klasse gut spielte – und sich den 3. Platz sichern konnten – darf der Schachverein Weil der Stadt 1978 e.V. wieder einmal auf eine erfolgreich verlaufene Saison zurückblicken !

Dritte Mannschaft belegt nach Sieg gegen Magstadt 4 den dritten Tabellenplatz.

16 Mär

Im letzten Spiel der C-Klasse gewann unsere “jüngste ” Mannschaft gegen Magstadt 4 mit 2:1. Es siegten an Brett1: David Herrmann und an Brett 2 Joshua Korbel.Brett 3 ging verloren, Brett 4 nicht besetzt. Damit hat sich die 3. Mannschaft im ersten Jahr ganz hervorragend geschlagen. Super Jungs – wir gratulieren !

Auslosung 5. Runde im Vereinspokal

13 Mär

Folgende Paarungen finden in der 5. ( von 7 Runden) statt:
In Klammer, die bis jetzt erreichten Punkte.

M. Bayer (3) : R.Renner (4)
J.Lehnhardt (3) : R. Bayer (3)
Th. Böhmler ( 2,5) : O. Bleil (2)
J. Roessle (2) : F.Lagemann (2)
U.Moerbe (1) : G.Lehnhardt (2)
D. Herrmann (1) : D. Koncecny (1)
J.Korbel spielfrei

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.